Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 Unser Service

Handschriften, Inkunabeln und wertvolle Drucke

Sie sind hier: Start | Unser Service | Formulare und Infomaterial | Infoblätter der LBO | Handschriften, Inkunabeln und wertvolle Drucke

Die Landesbibliothek Oldenburg verwahrt in ihren Beständen ca. 1000 Handschriften, 460 Inkunabeln, zahlreiche wertvolle Altdrucke, Pressendrucke, bibliophile Ausgaben, Faksimile-Drucke von Handschriften und Inkunabeln sowie eine Reihe von Nachlässen. Im Online-Katalog ORBISplus erkennen Sie diese Bestände, soweit sie dort aufgenommen sind, an der Signatur CIM (für "Cimelien") oder am Kürzel RA (für "Rarum").

Sie suchen eine bestimmte Handschrift oder Inkunabel?

Handschriften und Inkunabeln sind in der Regel nicht in ORBISplus nachgewiesen, sondern werden durch Sonderkataloge erschlossen. Wenden Sie sich bitte an die Lesesaal-Auskunft oder schreiben Sie uns: lbo@lb-oldenburg.de!

Folgende Kataloge und Verzeichnisse stehen zur Verfügung.

  1. für Handschriften:
    • das handschriftlich geführte, gebundene Cimelieninventar (Abt. CIM I), das die Handschriften nach einer groben Systematik verzeichnet (z. B. griechische Handschriften, Geschichte verschiedener Regionen). Das Ältere ist beschrieben von Irene Stahl: Handschriften in Nordwestdeutschland. Aurich – Emden – Oldenburg. Wiesbaden 1993.
    • das Handschriften-Stichwortregister in Zettelform, in dem Sie nach Sachbegriffen und Personen suchen können
    • für den Bereich der Oldenburgischen Geschichte außerdem eine ausführliche vorläufige Verzeichnung nach DFG-Richtlinien. Diese Handschriften finden Sie zudem in dem im Katalograum aufgestellten Systematische Bandkatalog, Band GE IX A-D, in dem nicht nur gedruckte Werke, sondern auch die vor 1939 erworbenen Oldenburg betreffenden Handschriften eingetragen sind.
  2. für Inkunabeln (Wiegendrucke bis 1500):
    • der Incunabula Short Title Catalogue (ISTC), der auch die Oldenburger Inkunabeln nach dem Autorenalphabet enthält. Davon gibt es einen separaten Ausdruck.
    • das handschriftlich geführte, gebundene Cimelieninventar (Abt. CIM II), das die Inkunabeln nach Druckort und Drucker verzeichnet (nach veraltetem Kenntnisstand).
    • der gedruckte 'Gesamtkatalog der Wiegendrucke' (soweit erschienen) mit handschriftlich nachgetragenen Signaturen der Landesbibliothek
  3. für Nachlässe:
    • die in der Schriftenreihe der Landesbibliothek herausgegebenen gedruckten Nachlass-Kataloge sowie diverse ungedruckte

Sie möchten mit einem Werk aus den Sonderbeständen arbeiten?

Für die Bestellung und Benutzung dieser besonders wertvollen Bestände gelten besondere Regeln:

Wir empfehlen Ihnen sehr, sich vor der Benutzung einer Handschrift mit uns in Verbindung zu setzen. Wenden Sie sich dafür bitte an die Lesesaal-Auskunft oder schreiben Sie uns:
lbo@lb-oldenburg.de.

Beachten Sie außerdem:

Das bietet Ihnen der Handapparat der Handschriftenabteilung:

Im Handapparat der Handschriftenabteilung finden Sie verschiedene Hilfsmittel für die Arbeit mit Handschriften, Inkunabeln und alten Drucken, insbesondere

Wenden Sie sich für die Benutzung bitte an die Lesesaal-Auskunft!

Stand: März 2015

Pfeil nach oben

Stand: 21.02.2017

Valid HTML 4.01 Transitional (externer Link)

Landesbibliothek Oldenburg | Portal Niedersachsen (externer Link)