Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 

Bücher aus dem Schloss Jever.
Fürst Johann Ludwig von Anhalt-Zerbst (1688-1746)
und seine Bibliothek

Ausstellung 26.04.2005 - 11.06.2005

Abbildung eines Kupferstichs aus: Jeversches Gesangbuch. Zerbst, 1729

Im Bestand der Landesbibliothek befindet sich heute ein Teil der Bibliothek des Anhalt-Zerbster Oberlandesdrosten Johann Ludwig (1688 - 1746). Dieser ließ ab 1720 auf der Grundlage älterer Bestände systematisch eine Bibliothek im Schloss Jever aufbauen und im Laufe des 18. Jahrhunderts stetig ergänzen. Überlieferte Bibliothekskataloge sowie Besitzvermerke in den erhaltenen Büchern ermöglichten eine nahezu vollständige Rekonstruktion des Bestandes. Im Laufe des 19. Jahrhunderts gelangten die Bücher schließlich ins heutige Mariengymnasium. 1838 wurde der Bestand geteilt: ein Teil wurde in die Oldenburgische Landesbibliothek integriert, der Rest verblieb in Jever. Die Ausstellung verdeutlicht durch zahlreiche bibliophile Schätze Bildung und Repräsentation der Anhalt-Zerbster Fürsten, die in einem Katalog aufgeführt werden.

Eröffnung der Ausstellung:
26. April 2005, 19 Uhr

Einführung:
Dr. Egbert Koolman, Bibl. Dir. i.R.,
Elke Weinrich

Abbildung eines kolorierten Kupferstichs aus: Nicolas de Fer, Introduction a la Fortification. Paris, 1705


Informationen:
Michaela Klinkow, M.A.,
Landesbibliothek Oldenburg, 
Tel. (0441) 505018-80,
E-Mail: klinkowat-Zeichenlb-oldenburg.de

Pfeil nach oben

Stand: 03.12.2013

Valid HTML 4.01 Transitional (externer Link)

Landesbibliothek Oldenburg | Portal Niedersachsen (externer Link)