Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter

Kupferstich aus: 'Warhafftigen Relation der dreyen newen unerhörten seltzamen Schiffart ... Anno 1594, 1595 und 1596 verricht' in der Edition Stiedenrod

Kupferstich aus: 'Warhafftigen Relation der dreyen newen unerhörten seltzamen Schiffart ... Anno 1594, 1595 und 1596 verricht' in der Edition Stiedenrod

Veranstaltungen im Archiv

Sie sind hier: Start | Veranstaltungen | Ausstellungsplan | Archiv 2011 | Vortrag
Kupferstich aus: 'Warhafftigen Relation der dreyen newen unerhörten seltzamen Schiffart ... Anno 1594, 1595 und 1596 verricht' in der Edition Stiedenrod

Vortrag von Michael Recke (Emden):
Willem Barents und die Suche nach einer Nordostpassage

am Donnerstag, dem 15.09.2011, 19.00 Uhr
Landesbibliothek Oldenburg,
Vortragsraum

Einer der spannendsten und anschaulichsten Berichte über Entdeckungsreisen stammt von Gerrit de Veer und berichtet über die drei Versuche, auf einem nordöstlichen Seeweg China zu erreichen. Niederländische Kaufleute wollten am gewinnbringenden Gewürzhandel mit Asien teilhaben und finanzierten eine Expedition durch das nördliche Polarmeer nach China. Die ersten beiden Expeditionen in den Jahren 1594 und 1595 unter der Leitung von Willem Barents (um 1550 - 1597) scheiterten im Eismeer. Beim dritten Versuch der Niederländer, die Nordostpassage erfolgreich zu bewältigen, gelangten Willem Barents und seine Mannschaft im Jahr 1596 bis zur Insel Nowaja Semlja, wo sie überwintern mussten. Im folgenden Jahr kehrten sie auf abenteuerlichen Wegen nach Hause zurück.

Der Reisebericht dieser Expeditionen, angereichert mit vielen Bildern, avancierte zum Bestseller und wurde gleich im Jahr seines Erscheinens 1598 von Levinus Hulsius ins Deutsche übersetzt. Nun ist im letzten Jahr das Faksimile der "Warhafftigen Relation der dreyen newen unerhörten seltzamen Schiffart ... Anno 1594, 1595 und 1596 verricht" in der Edition Stiedenrod (Wiefelstede) erschienen.

Michael Recke (geb. 1950), Kartografiekenner und Realschullehrer aus Emden, hat sich ausführlich mit diesen niederländischen Entdeckungsfahrten beschäftigt und einen Kommentar zum Faksimile geschrieben. Recke ist Initiator und Mitarbeiter verschiedener kartografischer Ausstellungen und seit 2009 Präsident des "Freundeskreises für Cartographica in der Stiftung Preußischer Kulturbesitz". Er hat zahlreiche Vorträge zur Geschichte Ostfrieslands und zu der der Kartografie gehalten.

Gerrit de Veer, Levinus Hulsius (Übers.):
Warhafftige Relation der dreyen newen vnerhörten seltzamen Schiffart so die Holländischen vnd Seeländischen Schiff gegen Mitternacht drey Jar nach einander als Anno 1594, 1595, vnd 1596 verricht ... Erstlich in Niderländischer sprach beschrieben, durch Gerhart de Ver. ... ins Hochteutsch gebracht, Durch Levinum Hulsium.
[Bremerhaven]: Dt. Schiffahrtsmuseum ; Wiefelstede: Ed. Stiedenrod, 2010.
(Raritäten der Seefahrtsgeschichte aus dem Deutschen Schiffahrtsmuseum ; 2)
Transkriptionsbd.
Kommentarbd.: Willem Barents und die Suche nach der Nordostpassage von Michael Recke.
LandesB.: CIM III 514

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.


Informationen:
Michaela Klinkow, M.A.,
Landesbibliothek Oldenburg,
Tel. (0441) 505018-80,
E-Mail: klinkowat-Zeichenlb-oldenburg.de

Pfeil nach oben

Stand: 01.03.2016

Valid HTML 4.01 Transitional (externer Link)

Landesbibliothek Oldenburg | Portal Niedersachsen (externer Link)