Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 

Veranstaltungen im Archiv

Sie sind hier: Start | Veranstaltungen | Ausstellungsplan | Archiv 2015 | Veranstaltung

Paul RaabeEröffnung des Paul Raabe Archivs

Dem erfolgreichen Forscher und Kulturpolitiker Paul Raabe zu Ehren: expressionistische Lesung und Spaziergang durch Oldenburg.
Im Rahmenprogramm zur Eröffnung ihres Paul Raabe Archivs lädt die Landesbibliothek Oldenburg am 10. und 11. April zu zwei öffentlichen Veranstaltungen ein. Am 10. April um 20.00 Uhr lesen Thomas Lichtenstein und Pirmin Sedlmeir (Oldenburgisches Staatstheater) aus den Werken verschiedener expressionistischer Autoren. Am 11. April um 10.00 Uhr bieten Corinna Roeder, Direktorin der Landesbibliothek, und Dr. Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft, einen Spaziergang durch Paul Raabes Oldenburg an.

Der gebürtige Oldenburger Paul Raabe (1927-2013) hat als herausragender Bibliotheksleiter, namhafter Forscher, Publizist und erfolgreicher Kulturmanager ein beeindruckendes Lebenswerk vollbracht, das in Deutschland seinesgleichen sucht. Seine berufliche Karriere begann er 1946 als Praktikant an der Landesbibliothek Oldenburg. Ihr vermachte er noch zu Lebzeiten seinen wissenschaftlichen Nachlass. Die Landesbibliothek widmet dem Paul Raabe Archiv einen eigenen Raum, der seine Archivalien, eigene Veröffentlichungen und seine umfangreiche Bibliothek zum Expressionismus enthält. Paul Raabe war der erste Germanist, der sich intensiv mit dem literarischen Expressionismus beschäftigt hat. Mit der legendären Expressionismus-Ausstellung von 1960 verhalf er einer damals vergessenen und von den Nazis als "entartet" diffamierten Epoche der deutschen Literatur zu spätem Ruhm.

Die Lesung am 10. April verbindet Erinnerungen Raabes an einzelne Autoren mit deren literarischen Texten. Pirmin Sedlmeir und Thomas Lichtenstein tragen u.a. Gedichte und Textauszüge von Georg Heym, Gottfried Benn, Else Lasker-Schüler und Georg Trakl vor.
Der Spaziergang durch Paul Raabes Oldenburg am 11. April führt von der Landesbibliothek Oldenburg aus zu den wichtigsten Stationen während Raabes Lebensjahren in der Stadt, 1927 bis 1952. So geht es u.a. zu seinem Geburtshaus in der Rankenstraße, zur ehemaligen Knabenmittelschule in der Margaretenstraße, zum früheren Standort der Landesbibliothek in der Ofener Straße und zur Nordwest-Zeitung, für die er als freier Mitarbeiter mehrere Jahre lang Beiträge zur Oldenburgischen Literatur- und Kulturgeschichte schrieb.

Rahmenprogramm

Freitag, 10. April 2015 im Lesesaal um 20.00 Uhr
Literarische Lesung zum Expressionismus

mit Thomas Lichtenstein und Pirmin Sedlmeir
am Freitag, 10. April 2015 um 20 Uhr:
Texte aus:
"Menschheitsdämmerung. Ein Dokument des Expressionismus",
herausgegeben von Karl Pinthus
und
"Mein expressionistisches Jahrzehnt"
von Paul Raabe

Thomas Lichtenstein liest die Novelle
"Der Irre" von Georg Heym;
Eintritt frei

Samstag, 11. April 2015 um 10.00 Uhr
Spaziergang durch Paul Raabes Oldenburg

mit Corinna Roeder und Dr. Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft
Dauer ca. 1,5 Std.,
Treffpunkt im Foyer der Bibliothek

Von der Landesbibliothek am Pferdemarkt über sein Geburtshaus in der Rankenstraße,
die Mittelschule in der Margarethenstraße und viele weitere Stationen bis zum ehemaligen
Standort der Bibliothek im Oldenburger Schloss;
Eintritt frei


Öffnungszeiten
Mo - Fr 10-19 Uhr
Sa 9-12 Uhr

Informationen:
Michaela Klinkow, M.A.,
Landesbibliothek Oldenburg, 
Tel. (0441) 799-2821,
E-Mail: klinkowat-Zeichenlb-oldenburg.de

Pfeil nach oben