Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 

Veranstaltungen im Archiv

Sie sind hier: Start | Veranstaltungen | Ausstellungsplan | Archiv 2015 | Veranstaltung

Drs. Hans Beelen
Friederich Martens: Spitzbergische Reisebeschreibung (1675).
Wissensnetzwerke und Überlieferungswege der Polarforschung um 1700

am Donnerstag, dem 19. März 2015, um 19.00 Uhr

Veranstaltung der Oldenburgischen Bibliotheksgesellschaft
im Vortragsraum der Landesbibliothek Oldenburg

Alter Stich: Segelstiche in aufgewühlter See, von Meeresungeheuern umringt Das Werk des Hamburger Schiffsbarbiers zeichnet sich durch eine sehr genaue und lebendige Beobachtung der Arktis aus; als erste wissenschaftliche Beschreibung Spitzbergens ist sie auch für die heutige Polarforschung von großer Bedeutung. Im Vortrag wird Herr Beelen, ausgehend von Martens' Beschreibung, über neue Perspektiven digitaler Editionsprojekte berichten. Dabei geht es u. a. um die Wissensnetzwerke, die Martens mit der Londoner Royal Society verbanden, um die zahlreichen niederländischsprachigen Ausgaben zwischen 1685 und 1750, in denen Martens' Werk mit dem Werk eines rätselhaften, bislang unbekannten Autors namens P.P.V.S. vermischt wird. Zusammen mit Prof. em. Dr. Louwrens Hacquebord (Groningen) bereitet Herr Beelen eine kommentierte Edition von Martens' Spitzbergischer Reisebescheibung vor.

Drs. Hans Beelen lehrt am Institut für Niederlandistik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sein besonderes Interesse gilt dem historischen Walfang. Mit der Landesbibliothek Oldenburg und dem Arctisch Centrum der Rijksuniversiteit Groningen hat er die Ausstellung "Große fette Wale" konzipiert, die in Oldenburg, Bremen, Glückstadt und Stralsund gezeigt wurde. Weitere wichtige Editionsprojekte sind: die älteste niederländische Fassung (1853) des Romans Moby Dick und das bedeutende maritime Wörterbuch Seeman (1681). Herr Beelen ist Projektleiter der Stichting Vrijwilligersnetwerk Nederlandse Taal und koordiniert verschiedene Digitalisierungsprojekte. In diesem Rahmen hat er eine zwanzigteilige Reihe niederländischer Berichte zu arktischen Ländern und zum arktischen Walfang im 16. bis 19. Jahrhundert ediert.

Der Eintritt ist frei.


Öffnungszeiten
Mo - Fr 10-19 Uhr
Sa 9-12 Uhr

Informationen:
Michaela Klinkow, M.A.,
Landesbibliothek Oldenburg, 
Tel. (0441) 505018-80,
E-Mail: klinkowat-Zeichenlb-oldenburg.de

Pfeil nach oben