Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 Über die LBO

Sondersammlungen in der Landesbibliothek

Sie sind hier: Start | Über die LBO | Der Bestand der LBO | Sondersammlungen
Abbildung von Büchern

In die alte Aufstellung integriert sind heute u.a. folgende Privatbibliotheken:
Johann Samuel Neumann (1744 - 1791), Pastor in Bardenfleth: 1.069 Drucke, Oldenburgensien
Adolph Friedrich Trendelenburg (1773 - 1803), Professor in Kiel: 3.010 Bände, Juridica
Gerhard Anton Gramberg (1744 - 1817), Arzt in Oldenburg: 5.295 Bände, Medizin, deutsche Literatur
Christoph Friedrich Mentz (1765 - 1832), Regierungspräsident in Oldenburg: 2.850 Bände, Juridica, Naturwissenschaften, Geographie
Wilhelm Ferdinand Ludwig Voß (1781 - 1840), Arzt in Eutin: 1.783 Bände, Medizin
Gottfried Adolph Böckel (1783 - 1854), Generalsuperintendent in Oldenburg: 4.500 Bände und 6.000 - 7.000 theologische Dissertationen und Kleinschriften

Gesondert aufgestellt und mit speziellen Signaturen versehen sind u.a. folgende Bibliotheken:
Remmer von Seediek (ca. 1500 - 1557), Rentmeister in Jever: 76 Bände, Juridica, Theologica. die Hälfte der Bibliothek Remmers beherbergt die Landesbibliothek, den zweiten Teil das Mariengymnasium in Jever
Christian Ludwig Runde (1773 - 1849), Oberappellationsgerichtspräsident in Oldenburg: 1.255 Bände, Juridica
Großherzoglich Oldenburgische Militärbibliothek (1815 - 1914, erworben 1919): 11.200 Bände
Pädagogischer Lehrgang (erworben 1934): 2.400 Bände
Hermann Schumacher (1868 - 1952), Professor der Nationalökonomie: 18.000 Bände

Hervorzuheben sind ferner folgende Bestände:
Sammlung oldenburgischer Zeitungen: Der umfangreiche, bis auf das Jahr 1746 zurückgehende Bestand ist erschlossen von Walter Barton: Zeitungen. 2., durchges. und erg. Aufl. Oldenburg 1995 (Schlag nach in der Landesbibliothek, 7; Schriften der Landesbibliothek, 19).
Sammlung niederdeutscher Literatur: Der Bestand, der sich zusammensetzt aus dem Spieker-Bökerschapp, einer Dauerleihgabe des Spieker - Bund der Oldenburger Heimatvereine, und den kontinuierlichen Erwerbungen der Landesbibliothek ist erschlossen von Rainer Lübbe: Niederdeutsche Literatur in der Landesbibliothek Oldenburg. Katalog. 5., verm. Ausg. Für den Druck eingerichtet von Hannelore Haak und Egbert Koolman. Oldenburg 1994 (Schriften der Landesbibliothek Oldenburg, 4). Gabriele Diekmann-Dröge: Niederdeutsche Heimatliteratur in Oldenburg 1870 bis 1950. Ein Auswahlverzeichnis. Oldenburg 2002 (Schriften der Landesbibliothek Oldenburg, 36).
Sammlung von Bänkelliedern und Jahrmarktdrucken des 19. Jahrhunderts, verzeichnet von Egbert Koolman: Bänkellieder und Jahrmarktdrucke. Oldenburg 1990 (Schriften der Landesbibliothek Oldenburg 22; Kataloge der Landesbibliothek Oldenburg, 6).
Sammlung Menz: von Dr. med. Heinrich Menz aufgebaute, ca. 2.300 Bände starke Bibliothek mit Literatur über Schlesien.

Näheres zum Aufbau des Bestandes der Landesbibliothek bis 1938 mit Literaturangaben finden Sie in: Oldenburg 1, in: Handbuch der Historischen Buchbestände in Deutschland. Hrsg. von Bernhard Fabian. Bd. 2.2: Niedersachsen H - Z. Hrsg. von Paul Raabe. Bearb. von Alwin Müller-Jerina. Reg. von Karen Kloth. Hildesheim, Zürich, New York 1998, S. 144 - 168. Knapp zu Bestand und Geschichte: Egbert Koolman: Landesbibliothek Oldenburg. In: Regionalbibliotheken in Deutschland. Mit einem Ausblick auf Österreich und die Schweiz. Hrsg. von Bernd Hagenau. Frankfurt/Main 2000 (Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Sonderh. 78), S. 169 - 174.

Pfeil nach oben

Stand: 21.02.2017

Valid HTML 4.01 Transitional (externer Link)

Landesbibliothek Oldenburg | Portal Niedersachsen (externer Link)