Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 

Aktion "Buch in Not"

Bry, Johann Theodor de
Florilegium novum, hoc est variorum maximeque rariorum florum ac plantarum singularium una cum suis radicibus et cepis eicones, diligenter aere sculptae et ad vivum ut plurimum expressae
Oppenheim: De Bry, 1612-14

Signatur: NW II 6 B 2

Foto vom Buchdeckel von "Bry, Johann Theodor de: Florilegium novum"  Abbildung einer Seite aus "Bry, Johann Theodor de: Florilegium novum"

Abbildung einer Seite aus "Bry, Johann Theodor de: Florilegium novum"

Johann Theodor de Bry (1561-1623) wurde 1561 als ältester Sohn des Kupferstechers und Herausgebers Theodor de Bry in Liège (Belgien) geboren. Die Familie De Bry zog um 1570 nach Frankfurt am Main um und gründete dort ein Verlagshaus. Zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder veröffentlichte Johann Theodor de Bry zwei populäre Emblem-Bücher. Beim "Florilegium Novum" handelt es sich um eine bedeutende naturwissenschaftliche Abhandlung, in der verschiedene Pflanzen und Blumen abgebildet und beschrieben sind.

Schaden: Verklebungen, verschmutzt, Knicke, Einrisse, Wasserränder, wellig, Fehlstellen, inliegender Schmutz, einzelne Blätter bzw. Lagen herausgelöst; Stockflecken, Papier lappig und abgebaut; Nachheftung erforderlich

Voraussichtliche Kosten der Restaurierung: 1650.-

Buchpatenschaft: LzO-Stiftung, Oldenburg

Band nach Abschluß der Restaurierungsarbeiten  Band nach Abschluß der Restaurierungsarbeiten
Pfeil nach oben

Stand: 17.03.2015

Valid HTML 4.01 Transitional (externer Link)

Landesbibliothek Oldenburg | Portal Niedersachsen (externer Link)