Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 

Aktion "Buch in Not"

Cyriacus Spangenberg
Adels Spiegel : Historischer ausfürlicher Bericht: Was Adel sey und heisse, Woher er komme, Wie mancherley er sey, Vnd was denselben ziere vnd erhalte, auch hingegen verstelle vnd schwäche. [...] Dem ganzen Deutschen Adel zu besonderen Ehren, aus etlich hundert Authorn mit grosser mühe und auffs fleissigste beschrieben Durch M. Cyriacum Spangenberg
Gedruckt zu Schmalkalden, bey Michel Schmück 1591

Signatur: Ge V 1 / 5: 1,2

Foto vom Buchdeckel von "Cyriacus Spangenberg : Adels Spiegel" Foto vom Titelblatt von "Cyriacus Spangenberg : Adels Spiegel"

Es handelt sich hierbei um den ersten Band eines zweibändiges Werks, das Verhaltensregeln für den Adel festhält. Zum Thema Essen etwa ist zu lesen: „Überfülle dich nicht mit allerley niedlicher Speise/ und friss nicht zu girig/ Denn viel fressen machet kranck […] Viel haben sich zu todt gefressen. […]. Zu dieser Abstinenz […] gehöret auch“, schreibt Spangenberg weiter, sich „jachzorn/ müssiggang/ spielen/ langes sitzen/ langes schlaffen und faullenzen/ unzeitiges essen/ zu viel spaziren und Kirchmeiden“ abzugewöhnen. Gleichzeitig ist dieser Adelsspiegel das heraldische Standardwerk des 16. Jahrhunderts. Die vorliegende sehr seltene Erstausgabe von 1591 gehört zum Gründungsbestand der Landesbibliothek Oldenburg, der privaten Büchersammlung des Hannoveraner Staatsbeamten Georg Friedrich Brandes (1719 - 1791).

Schaden: Fehlstellen am Buchrücken, Buchrücken am Falz geplatzt, Schließbänder verloren, Wasserränder auf den Seiten, Papiersubstanz z.T. instabil, Pilzbefall, Wurmlöcher, Gebrauchsspuren, Fehlstellen, Fraß von Silberfischchen

Voraussichtliche Kosten der Restaurierung: 1550.-

Pfeil nach oben

Stand: 19.03.2015

Valid HTML 4.01 Transitional (externer Link)

Landesbibliothek Oldenburg | Portal Niedersachsen (externer Link)