Tastaturbefehle zur Navigation:
Kopfzeilenillustration
Logo der Landesbibliothek Oldenburg Logo der Landesbibliothek Oldenburg Slogan der LBO: Wir geben Wissen weiter
 Veranstaltungen
Traugott Schreber mit Uhr

Kartenausschnitt von Traugott Schreber (Foto: LBO)

Graf Anton Günthers Jagdhaus (Foto: W. Martens)

Ausstellung in der Landesbibliothek

Sie sind hier: Start | Veranstaltungen | Ausstellungsplan | Ausstellung

Familienstammbaum mit Bildern (Foto: Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde Ausstellung 07.02.2019 - 23.03.2019

Familiengeschichtliche Spurensuche.

Traugott Schreber (1671-1718):
Amtsvogt, Gutsherr, Kartograf und Stifter.

Doppelausstellung der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde

Bäuerliche Familie um 1899 (Foto: W. Martens) Die Ausstellung "Familiengeschichtliche Spurensuche" zeigt, wie Familienforschung von Anfängern oder Fortgeschrittenen angewandt werden kann. Dazu werden originale Familienpapiere, Stammbäume und Schriften aus dem reichhaltigen Bestand der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde (OGF) präsentiert. Die Gesellschaft bietet an den Info- und Sprechnachmittagen konkrete Unterstützung bei der familiengeschichtlichen Spurensuche an. Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. (OGF) wurde 1927 gegründet und ist die älteste Fachgruppe der Oldenburgischen Landschaft. Der Verein sieht seine Aufgaben in der genealogischen Forschung im Kerngebiet des alten Herzogtums Oldenburg. Das gestiegene Interesse an der Suche nach der eigenen Identität lässt sich an den Mitgliederzahlen ablesen. Hatte die OGF 2002 noch 385 Mitglieder, so sind es heute über 770. Die Computergenealogie und das Internet spielen eine bedeutende Rolle bei der Suche nach den eigenen Wurzeln. Mit der Recherche im familiären Umfeld beginnt die Familienforschung. Weiterführende Informationen sind u. a. in den Publikationen der OGF erhältlich. Über die vereinseigene Homepage (https://www.familienkunde-oldenburg.de) können mehrere Datenbanken eingesehen werden, darunter die "Oldenburgische Auswanderer-Datenbank".

Lebenslauf von Traugott Schreber (Foto: W. Martens)
Am 16. September 2018 jährte sich zum 300. Mal der Todestag des oldenburgisch-dänischen und kurhannoverschen Beamten Traugott Schreber. Als Amtsvogt von Hatten und Wardenburg hat er zahlreiche Spuren hinterlassen. Für die Rekonstruktion seines Lebens und Wirkens konnten u. a. Archivalien aus dem Familienarchiv in Stockholm herangezogen werden.
Schrebers "Beschreibung der Amtsvogteien Hatten und Wardenburg", eine Handschrift, die in der Landesbibliothek Oldenburg verwahrt wird, ist ein besonderes Highlight dieser Ausstellung. Darin enthalten sind u. a. die ältesten Karten sämtlicher Orte von Schrebers Amtsbezirk, die aus seiner Feder stammen. Detailliert sind darauf die Hofstellen der einzelnen Besitzer nach ihrem Stand dargestellt, farblich und mit Namen gekennzeichnet. Entstanden ist dieses "Meisterwerk" der frühen Kartografie in seinem Herrenhaus in Kirchhatten. Graf Anton Günther (1583-1667) hatte das zweistöckige Gebäude einst als Jagdhaus errichten lassen. Hier fand 1713 auch die Hochzeitsfeier mit Adelheid von Bobart (1685-1742) aus Bremen statt. Die Ausstellung gewährt ebenfalls einen Einblick in die zum Familienbesitz gehörigen Güter und Mühlen aus der Zeit Graf Anton Günthers. Erstmals wird das Porträt von Traugott Schreber (1716) gemeinsam mit seinem Stammbuch und der "Beschreibung der Amtsvogteien Hatten und Wardenburg" gezeigt. Archivalien aus dem Niedersächsischen Landesarchiv, Standort Oldenburg und aus Privatbesitz verdeutlichen seinen Lebensweg und erinnern gleichzeitig auch an Graf Anton Günther und die Dänenzeit im Oldenburger Land.

Ausstellungseröffnung
am Donnerstag, 7. Februar 2019, um 19.00 Uhr

Begrüßung:
Corinna Roeder (Direktorin der Landesbibliothek Oldenburg)

Grußwort:
Thomas Kossendey
(Präsident der Oldenburgischen Landschaft)

Einführung:
Wolfgang Martens
(Vorsitzender der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde e.V.)

Begleitveranstaltungen:

Info- und Sprechnachmittag der OGF
am 13. Februar 2019, 14.00 bis 18.00 Uhr
und
Führung durch die Ausstellung
am 13. Februar 2019, um 16.00 Uhr

Vortrag von Wolfgang Martens (Kirchhatten): "Graf Anton Günthers Jagdhaus in Kirchhatten 1642-1845, Herrenhaus der Familie Schreber - von Schreeb"
am 20. Februar 2019, um 19.00 Uhr

Info- und Sprechnachmittag der OGF
am 27. Februar, 14.00 bis 18.00 Uhr
und
Führung durch die Ausstellung
am 27. Februar, um 16.00 Uhr

Vortrag von Timo Kracke (Ganderkesee): "Familienforschung im Internet"
am 14. März 2019, 19.00 Uhr

Info- und Sprechnachmittag der OGF
am 20. März, 14.00 bis 18.00 Uhr
und
Führung durch die Ausstellung
am 20. März, um 16.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.


Öffnungszeiten
Mo - Fr 10-19 Uhr
Sa 9-12 Uhr

Informationen:
Michaela Klinkow,
Landesbibliothek Oldenburg, 
Tel. (0441) 505018-80,
E-Mail: klinkowat-Zeichenlb-oldenburg.de

Pfeil nach oben